Wärmeverbund

Der Wärmeverbund

Ein Wärmeverbund produziert an einem externen Ort Wärme, die von mehreren Liegenschaften bezogen wird.
Die Brennstofflieferung sowie die Wartung der Anlage werden zentral organisiert. Die am Wärmeverbund angeschlossenen Liegenschaften werden genau mit der Menge Wärme versorgt, die benötigt wird - vergleichbar dem Strombezug aus der Steckdose.

Die Vorteile von Wärmeverbünden mit erneuerbaren Energien:
  • Einsatz von erneuerbaren Brennstoffen. Dadurch ein nachhaltiges Energiekonzept, welches zukunftsgerichtet ist und unsere kommenden Generationen entlastet
  • Lokale Brennstoffe und dadurch viel weniger Abhängigkeit von importierten Ressourcen
  • Überschaubare Kostenentwicklung bei den Brennstoffen

Die Vorteile von Wärmeverbünden für die angeschlossenen Liegenschaften:
  • Eine zentrale Energieeinheit als sichere Wärmequelle, mit einer organisierten Wartung
  • Bequem und kostengünstig
  • Mehr Platz und keine Lärm- und Geruchsemissionen in der eigenen Liegenschaft
  • Geringer Energieverbrauch, weil die WärmebezügerInnen ihren individuellen Verbrauch optimieren
  • galerie
template_png
Gemeinsam stark - Wärme im Verbund

Die a energie ag plant, erstellt und betreibt Wärmeverbünde. Dabei bietet die a energie individuell zugeschnittene Lösungen mit Holz-
und Qualischnitzel-Heizungen an.